IBSR the Work

In Wahrheit sind wir Menschen glückliche Wesen

Was genau macht IBSR?
Es führt uns zurück zu dem was wir tief in unserem Wesen eigentlich sind- Liebevolle freundliche und vor allem glückliche Wesen.


Meiner Erfahrung nach sind Visualisierungen nicht hilfreich.

Wie positive Affirmationen sind Visualisualisierungen ein Pflaster. Statt sich mit den mit den stressigen Gedanken zu befassen, die wir tatsächlich glauben, der Unterwelt. Diese behält ihre Macht, auch wenn unsere Visualisierungen noch so sonnig sind. 

Du hast gute Gründe zu glauben, was Du glaubst.
IBSR hinterfragt die Glaubenssätze, die Dich davon abhalten das glückliche und freie Leben zu leben, dass Du Dir tief im Herzen wünscht. Es befreit Dich von der Macht der inneren Stimme, die Dich fertig macht, Dich trennt von Deinen Mitmenschen, Dich zum Opfer macht, Dich nicht schlafen lässt, Dir Angst macht und Dir das Leben versaut.

Wie funktioniert IBSR?
Mit gezielten Fragen die Du ganz in Ruhe für Dich beantwortest. Du kannst selbst erleben und selbst entscheiden welches Leben Du leben möchtest.
Was brauche ich dafür?
Du brauchst dafür Offenheit und die Bereitschaft neue Erfahrungen zu machen. Du brauchst die innere Bereitschaft Deinen Gefühlen Raum zu geben und auch schmerzhafte Gefühle oder auch Angst zuzulassen um sie anschliessend loszulassen.

Kann das jeder? 

Die jüngsten Klienten, die jetzt glücklicher sind als vorher waren 7 Jahre und die ältesten über 80. Da es an unser Wesen anknüpft, das was uns zutiefst menschlich macht, kann es jeder.

Was hält uns davon ab es ganz natürlich zu tun?
Unsere Identifikation mit unseren Glaubenssätzen. Eine Klientin sagt mir mal: Wenn ich ohne den Gedanken bin, dann bin ich zwar glücklich, aber nicht mehr ich, das möchte ich nicht. Manchmal ist das, was wir so gewohnt sind sicherer, als etwas Neues zu probieren. Manchmal ist uns das, was wir schon kennen lieber, als das, was uns glücklich machen würde.
N

Ich würde ja gerne positiv denken aber wie?

N

Ich bin seine Mutter, natürlich mache ich mir Sorgen.

N

Meine Schmerzen machen mir das Leben zur Hölle.

N

Ich kann doch nicht... oder man kann doch nicht.

N

Ich muss...er/sie muss....

N

Ich sollte/ er oder sie sollte...

N

Er / sie hat mich verletzt.

N

Seit dem Ereignis ist nichts mehr wie es war.

N

Begleitet Dich einer dieser Gedanken, oder ein Ähnlicher ? Dann könnte IBSR etwas für Dich sein.

In Frieden kommen mit dem, was ohnehin ist.

Jana, 11 Jahre, hatte im Winter eine ziemlich heftige Magen-Darm Grippe. Einen ganzen Tag lang hing sie über der Klo-Schüssel. Ca. im 2 Stunden-Takt musste sie sich übergeben.

Dann im Frühling fühlte sie sich an einem Tag schlecht. Sie hat wohl etwas ‚ausgebrütet‘ und klagte über Gliederschmerzen und sie hatte leichte Temparatur. Keine Übelkeit, kein Erbrechen, nichts. Es ging ihr dann auch relativ schnell wieder gut.

Seit diesem Infekt, hatte sie jedoch immerwieder grosse Angst, dass sie sich übergeben muss. Auch wenn es ihr nicht ‚übel‘ war. Und sie steigerte sich dann extrem in das Ganze rein. Sie fand nur schwer Ruhe und war sehr angespannt und nervös.

Wir haben dann einen Termin bei Renate gemacht, damit Jana ihre Gelassenheit wieder zurückbekommen kann.
Es hat ganz super funktioniert, zum Glück! Jana hat bei der Sitzung bei Renate gelernt alles lockerer zu sehen. Ihr ist, wie man so schön sagt, ein ‚Licht’ aufgegangen. Warum jeden Tag Angst haben…wegen nichts? Sie stellte fest, dass sich das Ganze immer und immerwieder nur in ihrem Kopf abspielt. Dass die Angst vor dem Erbrechen keinen Sinn macht.
Am Ende der Sitzung konnte Jana mit Renate zusammen über all diese negativen Gedanken lachen. Sie war plötzlich wieder entspannt. Wie gesagt; Jana ist plötzlich ein Licht aufgegangen und ihr Gesicht strahlte bei dieser Einsicht voller Freude.

Wie toll diese positiv stimmende Einsicht bei unserer Tochter mitzuerleben dürfen! ☀️ Sorgen können echt fies sein für unsere lieben Kinder, und dann sogar der ganzen Familie den Schlaf rauben. Doch dabei müsste das Ganze garnicht sein!

Danke Renate! 💕

Rahel D.

"Ich bin Dir so dankbar, dass ich heute kommen durfte. Ich kann wieder arbeiten und mich konzentrieren, wieder schlafen und es geht mir viel besser. Ich bin so dankbar, dass ich Dir ohne Vorbehalte einfach alles sagen kann."

Annatina T.

“Hallo Renate, ich wollte mich bei dir bedanken 🥰 für die vielen Ratschläge und vor allem den Mut wo du mir gegeben hast. Ich habe in mir Frieden, der Druck auf der Brust ist noch da aber niemals so wie es war. Eigentlich habe ich dies nur noch vereinzelt, es gibt auch Tage da merke ich den Druck gar nicht mehr. Auch bekomme ich privat Komplimente, ich sehe so zufrieden aus und ich sei die Alte, sie sagten Schwerelos. Geschäftlich bekomme ich auch so viele Komplimente. Ich würde sagen es läuft sehr gut. Danke nochmals.”

– Shannon S

Liebe Renate ☀️Jana ist heute Morgen glücklich aufgestanden…so wie ich sie kenne von früher. Auch das Einschlafen ging ruckzuck.Vielen Dank Dir! 💝